Pflege | wunderwerk - more than organic.

Pflege

Besondere Materialien brauchen besondere Pflege

Um nachhaltige Mode besonders lange zu erhalten, lohnt es sich mit der Waschanleitung vertraut zu machen. Denn falsche Pflege kann die Langlebigkeit der Kleidung deutlich verringern. Hier findest Du erste Hilfe für den richtigen Umgang mit unseren Materialien.

 

Jeans & Hosen

Jeans und Hosen müssen nicht häufig gewaschen werden. Die authentische Selvedge-Denim wird ungewaschen verkauft. Mit der Zeit entstehen individuelle Falten und Abnutzungen, die jede Jeans zu einem Unikat werden lassen.
Flecken lassen sich mit einer Bürste ausbürsten. Es darf nur nicht zu doll gerieben werden, sonst dringt der Fleck noch tiefer in die Faser ein. Um Gerüche zu entfernen, kann die Hose in einem Gefrierbeutel über Nacht in das Gefrierfach gelegt werden. Wenn die Hose doch einmal gewaschen werden soll, beachte die Pflegehinweise: eine Temperatur von maximal 40°C, auf links waschen, nicht bleichen.


Strick und Sweatshirts

Biobaumwolle

Bio-Baumwolle ist ein pflegeleichter Stoff. Gerüche können durch Lüften oder Wasserdampf (z.B. im Bad nach der Dusche) entfernt werden. Oberflächliche Flecken können mit einer weichen Bürste ausgebürstet werden – am besten trocken. Möchtest du dein Shirt richtig waschen, achte auf niedrige Temperaturen um die 30 Grad und darauf, dass du das Kleidungsstück nicht zu sehr schleuderst.


Strick mit Bio Schurwolle

Auch Pullover können über Nacht ins Gefrierfach gelegt werden, um Gerüche zu entfernen. Kleine Knoten auf dem Pullover, genannt Pilling, können mit einem Fussel-Rasierer entfernt werden. Pilling kann bei Bio-Wolle häufiger auftreten, da diese nicht chemisch behandelt wurde. 
Beim Waschen bitte Wollwaschmittel verwenden und wenn möglich im Wollwaschgang der Waschmaschine waschen. Bei der Handwäsche wird häufig zu heißes Wasser verwendet. 30°C sind kälter als unsere Hauttemperatur. 
Pullover mit Wollanteil dürfen nicht geschleudert werden, da sonst die Gefahr besteht, dass sie einlaufen oder verfilzen. Nach der Wäsche sollte der Pullover nass in Form gezogen werden und im Liegen trocknen, um nicht auszuhängen.


Oberteile, Kleider/ Jumpsuits und Röcke

Biobaumwolle

Bio-Baumwolle ist ein pflegeleichter Stoff. Gerüche können durch Lüften oder Wasserdampf (z.B. im Bad nach der Dusche) entfernt werden. Oberflächliche Flecken können mit einer weichen Bürste ausgebürstet werden – am besten trocken. Möchtest du dein Shirt richtig waschen, achte auf niedrige Temperaturen um die 30 Grad und darauf, dass du das Kleidungsstück nicht zu sehr schleuderst. Wer ein sehr weiches Hautgefühl beim Tragen mag, kann einen nachhaltigen, abbaubaren Bio-Weichspüler auf Pflanzenöl-Basis verwenden. Denn unbehandelte Bio-Baumwolle kann nach einigen Wäschen stumpf und trocken werden.

Lyocell (TENCEL™)

Regeneratfasern wie Lyocell sind relativ strapazierfähig, können allerdings auf Säure reagieren. Beim Waschen darf das Waschmittel nicht in die Trommel, sondern nur in den Waschmittelbehälter gegeben werden. Andernfalls können durch den direkten Kontakt zwischen Waschmittel und Stoff Verfärbungen im Stoff auftreten. Bitte Feinwaschmittel verwenden und im Wäschebeutel waschen. Nach der Wäsche sollte die Kleidung unmittelbar aufgehängt werden, da es sonst ebenfalls zu Verfärbungen kommen kann.

Seide

Kleidung aus Seide sollte bei niedrigen Temperaturen im Schonwaschprogramm der Waschmaschine gewaschen werden. Eine zu heiße Wäsche kann die Seidenfasern beschädigen. Aus dem Grund sollte der Stoff auch nur bei einem Punkt gebügelt werden und zum Schutz eine Unterlage zwischen Bügeleisen und Seide gelegt werden. 


Jacken, Mäntel und Konfektionsware

Wir empfehlen diese Artikel in einer Reinigung pflegen zu lassen


Care Label entfernt, was nun? 
Falls das Care Label entfernt wurde, können Sie sich auch jederzeit über unser Kontaktformular an den Kundenservice wenden und um eine Waschanleitung bitten.

Immer auf dem Laufenden

Dont' Panic